Darmspiegelung

Informationen und Hinweise

Die Darmspiegelung (Koloskopie) dient der Untersuchung des kompletten Dickdarmes einschließlich des letzten Abschnittes des Dünndarms. Mit einem flexiblen Videoendoskop können bei der Koloskopie Veränderungen der Schleimhaut wie z.B. Entzündungen, Polypen oder Tumore entdeckt werden. Polypen, die Vorstufen einer Darmkrebserkrankung sein können, werden während der Koloskopie entfernt und in ein spezialisiertes Institut zur weiteren Untersuchung versandt. Außerdem können Proben aus auffälligem Gewebe während der Untersuchung entnommen und ebenfalls mikroskopisch weiter untersucht werden.

 

Die Darmspiegelung wird in der Regel mit einer Sedierung (Kurznarkose) durchgeführt, sodass die Untersuchung für sie schmerzfrei verläuft. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Abschnitt Sedierung.

 

Nach der Untersuchung erfolgt eine Befundbesprechung mit dem Arzt der die Untersuchung durchgeführt hat.

 

Für eine Darmspiegelung ist ein Aufklärungsgespräch notwendig das vor der Untersuchung stattfinden muss. Hierfür können Sie einen Termin telefonisch oder über die Online-Buchung vereinbaren. Beim Aufklärungsgespräch suchen wir gemeinsam einen passenden Termin für die Darmspiegelung.